Fremdgehn

..fremd gehn ist ja immer sone sache .. Wie würdet ihr euch verhalten wenn ihr zum beispiel mit euren ex was habt während er schon wieder neu vergeben ist? Oder wie verhaltet ihr euch wenn ihr wissen würdet eine Freundin/Freund wird betrogen?Behaltet ihr es für euch oder würdet ihr es erzählen? Einerseits muss man sich ja nicht ein mischen aber ich war mal in der Situation und hab es meiner Freundin nicht erzählt weil ich fand der Typ sollte es ihr sagen und der wiederum hat sie mit meiner anderen besten Freundin betrogen also ganz schön verzwickt..am ende war die Freundin tierisch sauer das ich es ihr nicht gesagt habe und er hat gedauert bis sie mir verzeihen sollte..jetzt bin ich wieder in solch einer Situation jemand wird über Jahre betrogen ich find es nicht richtig aber was tun?Weiter schweigen?Oder ihr das sagen? Was würdet ihr tun??

19.1.11 18:41, kommentieren

Die wahre Liebe.?!

Gibt es Sie oder doch nicht??Wie viele Filme und Bücher gibt es zu dem Thema? Die eine/einzigste wahre Liebe..! Wenn man neu verliebt ist, eine neue Beziehung beginnt das denkt wohl der Großteil, das ist es. Die/ den und kein/e andere/n.. und das ist wohl mit jeder neuen Beziehung das gleiche.. Und nach sieben Jahren Beziehung, drei Männern bzw zwei, nach den Eindrücken und Erfahrungen die man mitgenommen hat, nach den ganzen Männern und Beziehungen aus dem Freundeskreis bin ich für mich zu dem Schluss gekommen JA!! es gibt sie die eine wahre liebe!!! Und nun folgt das große ABER, aber keiner sagt das sie ein leben lang hält. Ich schätze spätestens wenn die Zeit kommt wo das Leben sich verabschiedet, dann wird man wissen ich hate X Beziehungen und X Männer aber dieser eine war meine große Liebe. Was nicht heißen muss, dass alles andere was danach kam (wenn danach was kam) eine Lüge war. Und es gibt sicher auch welche unter uns die müssen nicht so lange warten bis sie wissen wer die große Liebe war. Zumindest ist das der Stand der Dinge meinerseits (inzwischen/bisher).

16.1.11 13:53, kommentieren

Warnung vorab

..es gibt so Gedankengänge, oder ähnliches das die sind einfach da keine ahnung woher oder wieso manchmal ist es einfach so..man kann sie für sich behalten, muss man aber nicht. Nicht jeder muss folgen können, geschweige denn verstehn, aber manchmal ist es angenehm diese einfach los zu werden, das ist wie platz schaffen..! Und nein ich bin nicht verrückt oder Krank auch wenn das der ein oder andere bezweifeln mag 

                                                                                                  

16.1.11 01:46, kommentieren

Frauen sind kompliziert..??!!

..hat ja jeder schon mal von gehört nehm ich stark an! Aber mal ehrlich (sicher gibt es solche oder solche Situationen) es sollte doch mal gesagt werden das Männer das mit unter so sehr in den Schatten stellen, das ist wahnsinn. Männer könnten es manchmal soo leicht haben und machen es dann so kompliziert. Es gibt Frauen die sagen von sich selber ich bin zickig, kompliziert, aber ich habe noch kein Mann getroffen oder von einem gehört das einer von sich selbst sagt ich bin kompliziert,zickig..hat wohl mit dem berühmten EGO zu tun von dem man ja so heufig hört! Vielleicht oder im Zusammenhang mit der berühmt berüchtigten so genannte Emanzipation. Ich kann mit diesem Gerücht leben kein Problem, aber ich muste das mal eben los werden...

16.1.11 01:34, kommentieren

Wo sind die Männer (die sind wie man sie gerne hätte ;) ) ?

..ja wo sind sie?? Irgendwie hat ja jeder so sein Bild von den Männern ebenso wie diese wiederum ihr bild von Frauen haben.., aber ich habe das Gefühl das die Männer längst nicht mehr dem Bild entsprechen das es mal gab (kann man das so nennen). Oder bilde ich mir das nur ein liegt es vielleicht an meinem Elternhaus, hat  mich das so geprägt oder wie auch immer? Ich versuche mal "mein Bild" etwas zu definieren: Männer sollten Handwerklich begabt sein, es sollte möglich sein als Mann ein regal anzubringen, sie sollten für ihre Familie sorgen können, sich nicht von einer Frau "unterbuttern" lassen, dürfen Macho sein (wenn auch nicht zu sehr), sie sollten in ihrer Art Größe und Stärke vermitteln können. Damit will ich nicht sagen das Männer der Meinung sein sollten Frauen gehören hinter den Herd, haben zu Hause zu sein und die Kinder zu betreuen. Klar können Frauen auch arbeiten gehn ebenso klar das Männer auch im Haushalt und bei Kindererziehung behilflich sein können, und auch Frauen können handwerklich begabt sein (da zähl ich mich auch zu). Aber warum trift man ständig Männer die jede menge Zeit mit konsolenspiele verbringen, sich schnell von Frauen eingeschüchter fühlen, vor einem Rätsel wenn sie ein Schrank aufbauen sollen..? Und was ist mit den Kleinigkeiten wie z.B.: in die Jacke helfen, Tür aufhalten, Einkauf tragen, ect. ? Auch komisch, wenn man mal darüber nachdenkt wie viele verschiedene Berufe es alleine auf dem Bau gibt..sollte man doch meinen können das es Außnahmen sind die handwerklich  nicht begabt sind, oder nicht? Mir kommt es auf jeden fall langsam so vor als wenn die "typischen Männer" quasi ausgestorben sind, einer dieser Männer ist wohl mein Vater, einige andere meine Onkels und der rest ist anscheinend schon lang verheiratet und vergeben..und übrig bleibt der rest..und selbst wenn es nicht ganz so dramatisch ist wie ich es mir einbilde..wie wird es in 10 oder 20 Jahren sein..?

15.1.11 23:29, kommentieren